Jakobsmuscheln Pilgeranhänger

Pilgern für Anfänger: Du kannst das auch!

Jakobsmuschel - Pilgern für Anfänger
Auf meinen Pilgerwegen hängt eine Muschel am Rucksack. Menschen, die mir unterwegs wichtig werden, lasse ich gern darauf unterschreiben.

Du möchtest auch mal pilgern gehen? Am liebsten in Santiago ankommen? Hast aber Bedenken, ob du das – eventuell auch noch allein und als Frau – schaffen kannst? Du brauchst ganz einfach Tipps zum Pilgern für Anfänger?

Dann bist du hier genau richtig!

Auf diesen Seiten findest du Hilfestellungen, Tipps für Touren und mehr.
Oder lies doch einfach gleich mal in meine kleinen Pilger- und Wandertagebücher rein, die von meinen Abenteuern berichten; viel Spaß und danach hoffentlich Lust auf mehr sind inklusive, ebenso wie Tipps zum Nachwandern und Planen eines eigenen Abenteuers! Denn du wirst bald merken: Pilgern ist gar nicht so schwer. Klar, gibts Tränen, Schweiß und manchmal auch Blasen. Aber: Der ganze Aufwand wird sich lohnen.
Denn nichts hat mich bisher so verändert wie das „Unterwegs-sein“ auf Jakobswegen. Und ich hoffe, meine Abenteuer und meine Tipps zum Nachpilgern werden DICH dazu bringen, es auch ganz einfach mal anzugehen. Ob Frau oder Mann: Pilgern bringt Ruhe, Selbstbewusstsein und jede Menge Spaß in dein Leben. Ich liebe meine Couch zwar immer noch, aber ich bin auch kein Schisser mehr, wenn es darum geht, allein auf Tour zu gehen, mit offenen Antennen und wenig Gepäck durch die Weltgeschichte zu laufen. Denn einen massiven Vorteil hat es, ohne Begleiter unterwegs zu sein: Du wirst nicht immer als Doppelpack oder Gruppe angesehen, kannst dein eigenes Tempo laufen und dich viel intensiver mit deiner Umwelt und den Mitmenschen, denen du begegnest, auseinandersetzen.

Bücher, die auch zum Thema „Pilgern für Anfänger“ allerlei Tipps bieten, gibt es vier von mir – alle ehrlich, keines verschweigt Missgeschicke und der Humor kommt auch nicht zu kurz:

1. Camino Inglés: „Fluchend pilgern geht auch“ -> auf Amazon (eBook und Taschenbuch)
2. Mosel-Camino: „Wasser, Wein und Krankenhaus“ -> auf Amazon (eBook und Taschenbuch)
3. RheinBurgenWeg: „53 Burgen und eine Flachlandnuss“ -> auf Amazon (eBook und Taschenbuch)
4. JETZT NEU: Lahn-Camino: „Muschelsuche auf den Höhen des Lahntales“ -> auf Amazon (eBook und Taschenbuch)

Viel Spaß beim Gratis-Reinlesen!

Ausführlichere Inhaltsangaben der einzelnen Bücher mit Spaßgarantie findest du hier (klick einfach auf den Titel, der dich interessiert!):

1. Camino Inglés: „Fluchend pilgern geht auch“
2. Mosel-Camino: „Wasser, Wein und Krankenhaus“
3. RheinBurgenWeg: „53 Burgen und eine Flachlandnuss“
4. Lahn-Camino: „Muschelsuche auf den Höhen des Lahntales“

Was bleibt noch zu sagen?

Such dir einen gut sitzenden Rucksack; am besten nicht zu schwer. Ist er für dich allerdings sehr komfortabel auf dem Rücken, wiegt jedoch ein halbes Kilo mehr als gewünscht – pfeif drauf! Hauptsache ist, er ist bequem.

Lauf deine Schuhe ein. Hol dir Tipps in Fachgeschäften – und kauf die Schuhe erst am Abend, wenn deine Füße schon etwas in Anspruch genommen worden sind. Unterwegs werden sie breiter, schwellen an. Wenn du gerade aus dem Bettchen kommst und dann zum Schuhkauf gehst, werden sie dir auf Tour wahrscheinlich keine Freude sein, weil sie im Endeffekt zu eng sitzen werden.

Und deine Klamotten? 
Zwei Sätze reichen. Nimm das mit, was du am Körper trägst. Es sei denn, du stehst aufs Nacktwandern, aber das setze ich hier mal nicht voraus. Und eine weitere Garnitur kommt in den Rucksack. Das war aber auch schon alles. 

Buen Camino! 

5 Antworten auf “Pilgern für Anfänger: Du kannst das auch!

  1. Auf der Suche nach einem Buch für „Camino-Anfänger“ bin ich über dieses Buch gestolpert … weil mir der Titel gefallen hat 😉
    Ich bin auch in keiner Weise enttäuscht worden; die lockere und ehrliche Art, die Erlebnisse und Eindrücke auf „dem Weg“ zu beschreiben ist herzerfrischend. Kein Wunder, dass ich es in einem Rutsch ausgelesen habe.

    Aber noch mehr, gleich am kommenden Tag habe ich meinen Hausarzt konsultiert und gefragt, ob ich wohl in der Lage sei, diesen Weg nachzulaufen!
    Die enttäuschende Antwort:
    „In Ihrem Alter … wäre das Mord!!! Versuchen sie es doch lieber am Niederrhein oder allerhöchstens in den deutschen Mittelgebirgen!“
    OK, wenn’s der Doc sagt … 70 sind ja auch ein paar entscheidende Jahre auf dem Buckel, die den Rucksack locker um 10 kg schwerer machen werden!
    Wie gut, dass „chaoskirsche“ auch 2 Bücher für diesen Fall geschrieben hat:

    Mosel-Camino: Wasser, Wein und Krankenhaus …
    und
    53 Burgen und eine Flachlandnuss: Der RheinBurgenWeg …

    habe ich deshalb sofort bestellt … das hört sich etwas flacher und machbar an!

    Bin schon gespannt, wann die Bücher endlich bei mir eintreffen!

    Auch jeden Fall ein grosses DANKESCHÖN für die spannende Lektüre …
    und jetzt gehe ich erstmal ein paar km „ohne Gepäck“ durch den nahegelegenen Wald.
    Trainingsbeginn!
    Mal sehen, was der Blutdruck sagt …

  2. Ich habe alle 3 Bücher gelesen und wurde nicht enttäuscht mit ihrer offenen ehrlichen Art schildert sie ihre Erlebnisse und Gefühle auf Camino, den Rhein Burgen Weg, oder 53 Burgen,. Sie nimmt uns emotional mit auf ihre Reise als würde man mit ihr laufen. Dankeschön Iris für die spannenden Bücher mach weiter so. Auf jeden Fall sehr lesenswert und muss man gelesen und gekauft haben

    1. Hallo! Das freut mich riesig, dass du Spaß an den ersten drei Büchern hattest! Vielleicht gefällt dir ja auch der Lahn-Camino? Dort hatte ich jedenfalls mächtig Spaß. Bleib gesund und viel Spaß auf deiner nächsten Reise! Alles Liebe, Iris

  3. Nachdem ich die ersten 3 Bände bereits lange hinter mir habe, ist es sonnenklar, dass nun auch der 4. Band bestellt wird.
    Wenn auch nicht unbedingt typische Reiseführer im herkömmlichen Sinne, sondern ganz pers. Reiseberichte, bei denen man aber förmlich mit auf den Weg genommen wird und sich immer wieder wundert, wieso es eigentlich grundsätzlich bergauf und niemals bergab geht … und mit bangt, ob die nächste Bäckerei hoffentlich noch geöffnet hat.

    Die Bücher machen einfach Spass und beim Lesen hat man ständig ein Grinsen im Gesicht!

    Danke „Chaoskirsche“!

Kommentar verfassen